Maßnahmen zur Bekämpfung des Schulabbruchs in der Provinz Bozen

Didaktische Vorschläge zugunsten von Bildungsinstitutionen zu den Projektnetzwerken gehören.

CiEffe organisiert in Zusammenarbeit mit der Autonomen Provinz Bozen und der Kofinanzierung des Europäischen Sozialfonds Bildungs-Workshops für Studenten e Seminare für Schulpersonal mit dem Ziel, den Schulabbruch zu bekämpfen und Schlüsselkompetenzen zu verbessern.

Projekte, die im Rahmen des operationellen ESF-Programms 2014 - 2020 der Autonomen Provinz Bozen mit Kofinanzierung der Europäischen Union – des Europäischen Sozialfonds, des italienischen Staates und der Autonomen Provinz Bozen durchgeführt wurden.

Die Maßnahmen, die jungen Menschen, die von einem Schulabbruch bedroht sind, vorgeschlagen werden, zielen darauf ab, dieses Phänomen zu verringern und zu verhindern und einen gleichberechtigten Zugang zu hochwertiger Bildung durch Beratungs-, Ausbildungs- und Unterstützungswege, einschließlich individueller Wege, zu fördern; Die für Lehrer vorgesehenen Interventionen zielen darauf ab, die notwendigen Instrumente bereitzustellen, um diese Ziele durch Maßnahmen zur Verbesserung der Kompetenzen in den Bereichen Unterricht und neue Technologien zu gewährleisten. Darüber hinaus ist die Aktivierung eines sozialpädagogischen Dienstes innerhalb der Schulen vorgesehen, der Unterstützungs- und Begleitaktionen für Kinder mit Anpassungsschwierigkeiten an das Schulsystem fördern soll.